Die 3 wichtigsten Produkteigenschaften, nach denen Wurst- und Fleischkonsumenten suchen

Heutzutage wird dem Verbraucher in zahlreichen Vertriebskanälen eine breite Palette an Wurst- und Fleischprodukten angeboten. Dadurch werden die Konsumenten immer anspruchsvoller und wissen genau, was sie wünschen und mögen.

Die Kunden sind aber auch stärker eingespannt und nutzen gerne Convenience- und Food-on-the-go-Produkte, sie haben auch immer weniger Zeit für eine genaue Prüfung jedes Produkts, das in ihrem Einkaufskorb landet. Sie wählen meistens die Produkte, die sie kennen und mögen. Es gibt jedoch gewisse Trends, die seit Jahren stabil sind und die darüber entscheiden, was sich auf dem Markt der Beliebtheit der Käufern erfreut. Das sind die gängigsten Filter, durch die die Kunden ein Produkt „filtern“, bevor sich für den Kauf entscheiden. Sehen Sie, auf welche Eigenschaften sie besonders achten!

1. Qualität

Niemand entdeckt Amerika, wenn er behauptet, dass die Qualität von Fleischprodukten eines der wichtigsten, wenn nicht sogar der wichtigste Aspekt ist, auf den Kunden achten. Die meisten Marktstudien bestätigen diesen Trend. Unter der hohen Qualität von Fleisch- und Wurstwaren versteht der Durchschnittsverbraucher einen hohen Fleischgehalt in den Produkten. Größter Beliebtheit erfreuen sich die Produkte, die beim ersten Hinschauen schon auf der Verpackung auf einen Fleischgehalt von z. B. „mehr als 90%“ hinweisen.

Ein anderer Aspekt, der für die Verbraucher von Bedeutung ist, ist das Fehlen von Konservierungsstoffen. Unerwünscht ist auch das Vorhandensein von künstlichen Geschmacksverstärkern. Glutamat und alle „E“-Produkte auf dem Etikett verschrecken die potentiellen Käufer. Gleichzeitig wird die Natürlichkeit des Produkts, die durch eine kurze Zutatenliste, ein lesbares Etikett oder eine ökologische Verpackung zum Ausdruck kommt, hoch geschätzt. Immer mehr Verbraucher geben zu, dass sie die Etiketten lesen und dabei besonders auf den Fleischgehalt, die Nährwerte, Allergene und unerwünschte Zutaten achten. Es lohnt sich also, an der Verkaufstheke die hohe Qualität der eigenen Produkte hervorzuheben!

2. Preis

Obwohl viele Verbraucher betonen, dass die Qualität der Produkte am wichtigsten ist, führt die Analyse des Inhalts von Einkaufskörben zu interessanten Schlussfolgerungen - besonderer Beliebtheit erfreuen sich herabgesetzte Waren sowie Produkte mit einem niedrigen Preis.   Dieses Phänomen ergibt sich aus der Tatsache, dass in den polnischen Haushalten für den Einkauf von Wurst- und Fleischprodukten größtenteils die Vertreter der „älteren“ Generation zuständig sind, für die das Preis-Leistung-Verhältnis, die Tradition und Echtheit der Produkte besonders wichtige Eigenschaften sind. Die Käufer betonen, dass sie nach Produkten suchen, die „ihres Preises wert sind“. Oftmals stehen diese Aussagen im Widerspruch zu den Beteuerungen der Verbraucher, die behaupten, dass die Qualität darüber entscheidet, was in ihrem Einkaufskorb landet. Daraus kann man schließen, dass der Schlüssel zum Verkaufserfolg das entsprechende Verhältnis zwischen der Qualität, der Zusammensetzung eines Fleischprodukts und dem Preisangebot ist.

3. Herkunft

Der Einkaufspatriotismus und die lokale Verbundenheit sind Trends, die seit Jahren immer stärker werden. Solche Initiativen wie die Marke Polnisches Produkt oder die Pola-App bestätigen das, was auf dem Markt bereits seit Jahren sichtbar ist. Die Polen sind der Ansicht, dass polnische Produkte keineswegs schlechter als ausländische Erzeugnisse sind und wenn sie die Wahl haben, kaufen sie gerne Produkte inländischer Hersteller - und zwar nicht nur Wurst- und Fleischprodukte. Gleichzeitig schätzen sie die regionale Herkunft der Produkte und lieben es, lokale, für die jeweilige Region charakteristische Produkte zu probieren. Für den Verbraucher ist aber auch der Hersteller des jeweiligen Fleischerzeugnisses von Bedeutung, es ist wichtig, ob es ein bekannter Produzent mit einem guten Ruf ist. In der Fleisch verarbeitenden Branche entscheidet oft das Vertrauen in die Marke über die Kaufentscheidung.

Bei der Vorbereitung einer Verkaufsstrategie und der Werbung für seine Fleischerzeugnisse sollte der Hersteller die sich entwickelnden Trends beobachten und für sich nutzen, indem er beispielsweise ganze Fleischproduktlinien für bestimmte Käufergruppen entwickelt.   Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich spezielle Produkte für Kinder, glutenfreie Erzeugnisse, Erzegunisse für Vegetarier sowie Exklusive- und Premium-Produkte.

Personalisierung des Angebots – das ist der Faktor, der zunehmend an Bedeutung gewinnt!

Heutzutage kommt es öfter als je zuvor zu Situationen, in den das Produkt als solches eine immer geringere Rolle spielt - in fast jedem Lebensmittelladen gibt es doch „hausgemachte“ Produkte, „Landwurst“, herstellt auf „traditionelle“ Weise.   Bei einem derart großen Wettbewerb ist es also wichtig, welchen Mehrwert ein Produkt bietet, welche Botschaften es auf den ersten Blick sendet und welchen Ruf der Hersteller genießt.   Wir dürfen aber die Kraft der Empfehlung durch den Verkäufer sowie der eigenen, guten Erfahrungen mit dem Produkt nicht unterschätzen. Die entsprechende Kombination der genannten Elemente wird die Chance auf einen Erfolg beim Verkauf von Wurst- und Fleischprodukten sicher steigern!

de

Newsletter

Nachrichten, Neue Produkte, Aktuelle Ereignisse